Der Landkreis Barnim – nordöstlich an Berlin grenzend ist mehr als 30 Jahre nach der Wende eine aufstrebende Region. Seit 1993 ist der Landkreis um knapp 40.000 Menschen gewachsen. Und das Wachstum geht weiter. Baugebiete entstehen, die Nachfrage nach Wohnen ist da.
Auf der anderen Seite steigen Miet- und Grundstückspreise, die Schulen und Kitas platzen aus allen Nähten, es wird immer schwieriger Facharzttermine zu bekommen. Wo Sonne ist, da ist auch Schatten. Doch was überwiegt? Darum geht es in der Sonderserie des MOZ-Podcast „Dit is Brandenburg“ in sechs Episoden unter dem Titel: „Zuzug – Chance oder Überforderung?“
Zuzug - Chance oder Überforderung? Lebensgeschichten – Wohnen im Barnim

Eberswalde

Im ersten Teil begleiten wir drei Barnimerinnen und schauen, wie sie ihre Heimat begreifen.
Wie hart die Zeit war und wie es die Stadt geschafft hat, da wieder rauszukommen und zu einem beliebten Zuzugsort zu werden – darum geht es in der zweiten Folge unserer Serie „Zuzug – Chance oder Überforderung?“.
Im Laufe der Serie blicken dabei auch nach Bernau und sprechen auch hier mit Beobachtern und Gestaltern.