Die Eltern räumen Fehler ein. Doch die hätten sie keineswegs aus Boshaftigkeit und Gleichgültigkeit begangen. Mit den besonderen Bedürfnissen, die die Krankheit ihrer jüngsten Tochter mit sich bringe, seien sie schlichtweg überfordert gewesen. Aus Scham und Angst hätten sie es unterlassen, Hi...