Schoknecht geht, Westerkamp kommt

Im Januar bekommt der scheidende Bürgermeister Uwe Schoknecht stehende Ovationen bei seinem Abschied in der Gemeinde. Sein Nachfolger Wilhelm Westerkamp hatte im Herbst 2019 die Wahl gegen Katharina Slanina gewonnen und tritt am 8. Januar offiziell sein Amt an. Er war zuvor Ortsvorsteher von Finowfurt und Vorsitzender der Gemeindevertretung.

Patientenmobil ins Leben gerufen

Das Patientenmobil wird im Januar noch unter Bürgermeister Uwe Schoknecht samt Landrat Daniel Kurth und Frank Wruck von der Barnimer Busgesellschaft ins Leben gerufen. Es handelt sich um einen Service für die Fahrt zum Arzt im ÖPNV-schwachen ländlichen Raum. Gegen Ende des Jahres wird deutlich, dass das Angebot nur von sehr wenigen Menschen genutzt wurde und daher vor dem Aus steht.

Erörterung zur Ortsumgehung B 167

Im Januar gibt es in Eberswalde mehrere Erörterungstermine zur Ortsumgehung  B167 neu. Der Gemeinde Schorfheide geht es vor allem um den Erhalt ihrer Autobahnanschlussstelle in Finowfurt. Die soll mit dem Bau der Umgehung wegfallen. Das könnte von Nachteil fürs Fachmarktzentrum und das geplante Gewerbegebiet Hermannsmühle  sein.

Umbau zum Dorfgemeinschaftshaus

Baurapport im künftigen Finowfurter Dorfgemeinschaftshaus Müllersruh. Zwei Millionen Euro wird die Sanierung des Objekts kosten. Ende Mai 2021 soll es voraussichtlich bezugsfertig sein.

Schulfter fordern eigenes Gemeindehaus

Einwohner des kleinsten Schorfheider Ortsteils machen zu Jahresbeginn im Gemeinderat Forderungen nach einem Gemeindehaus auf. „Wir gehen da nochmal in uns“, erklärt Bürgermeister Wilhelm Westerkamp, ist aber skeptisch, was Mehrheiten für eine Großinvestition im 100-Seelen-Örtchen betrifft.

Corona sorgt für Einschränkung und Absagen

Turnhallen schließen, Osterfeuer werden abgesagt. Corana hat die Bundesrepublik und damit auch die Gemeinde Schorfheide ereilt. Wenig später wird klar, dass alljährliche Großveranstaltungen wie das Roadrunners auf dem Flugplatz und das Flößerfest nicht stattfinden können. Für viele kaum nachzuvollziehen, muss auch der Wildpark Schorfheide schließen. Er übersteht die Krisenzeit aber dank großer Unterstützung. Zum Jahresende muss er erneut zumachen. Ende März gibt es den ersten positiv auf das Coronavirus getesteten Schorfheider.

Elchzwillinge geboren und wenig später gestorben

Im Mai kommen im Wildpark Schorfheide Elchzwillinge zur Welt. Es ist ein Lichtblick im Corona-Jahr. Bald darauf allerdings gibt es die traurige Nachricht vom Tod der beiden Jungtiere. Die Untersuchung ergibt: ein angeborener Leberschaden ist die Ursache.

Stand-up-Paddlerin tot im Üdersee

Eine 67-jährige Berlinerin wird im Mai tagelang auf dem Üdersee gesucht. Sie hatte sich zum Stand-up-Paddeln verabschiedet. Hubschrauber, Hunde und Boote sind im Einsatz. Am Ende wird ihre Leiche im See entdeckt.

Finowfurter bei Razzia zum Kinderpornoring verhaftet

Ein 42-Jähriger Familienvater aus Finowfurt wird im Juni festgenommen. Er soll in die Machenschaften eines Münsteraner Kinderpornorings verstrickt sein und auch den eigenen Sohn missbraucht haben.

Datschenbesitzern stinkt es gewaltig

Datschenbesitzer am Üdersee klagen im Juli darüber, dass ihre Sammelgruben für Fäkalien nicht abgefahren werden. Die Dienstleistungsgesellschaft, die die Gruben abpumpt, verspricht die Rückstände aufzuarbeiten.

Groß Schönebecker eröffnen Sporthalle

Die Sporthalle von Groß Schönebeck wird im Juli eröffnet. 2,45 Millionen Euro hat sie gekostet, wobei zwei Millionen vom Landkreis Barnim kamen. Der Bau am Schulgelände hat eine Gesamtfläche von 975 und eine Hallenfläche von 465 Quadratmetern.

Heftige Kritik an Schulleiter

Mit Start des Schuljahres gibt es seitens des Jugendclubs in Finowfurt und der Gemeindeverwaltung Schorfheide heftige Kritik an Schulleiter Torsten Tappert, der an einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe kein Interesse zeigen soll. Der Vorwurf an die Schulleitung ist auch auf Bannern am Bolzplatz der Schule zu lesen.

Rainer Klemke erhält Bundesverdienstkreuz

Rainer Klemke erhält im August das Bundesverdienstkreuz. Geehrt wird der Sprecher des Willkommensteams und des Bürgervereins Groß Schönebeck für seine vielfältigen beruflichen und ehrenamtlichen Aktivitäten.

Windradpläne in Lichterfelde

In Lichterfelde beklagen einige Bürger eine mangelnde Transparenz bezüglich der Pläne zur Errichtung weiterer Windkraftanlagen. Ein geplanter Erörterungstermin wird im Herbst kurzfristig abgesagt.

Kirchturmuhr repariert und erneuert

Die Kirchturmuhr in Groß Schönebeck tickt seit November wieder richtig – dank einer Spenden-Kampagne vom Bürgerverein, bei der mehr als 11.000 Euro zusammenkamen. Außerdem wird das Kirchengemeindehaus am Areal saniert. Der Eine-Welt-Laden bezieht neue Räume.

Marmorsäule von Carinhall gehoben

Eine Marmorsäule wird Ende November zwischen den Trümmern des 1945 gesprengten Waldhofs Carinhall in einem Schorfheider Waldstück aus der Erde gehoben. Sie soll künftig am Jagdschloss Schorfheide in Groß Schönebeck besichtigt werden können und wird noch untersucht.

Aldi eröffnet in Finowfurt

Nach langem Hickhack mit Eberswalde öffnen sich am 5. Dezember die Türen des neuen Aldi-Marktes am Fachmarktzentrum in Finowfurt. Schon bevor es früh um 7 Uhr so weit ist, bildet sich eine Schlange. Währenddessen  wird bereits an der neuen Stichstraße von der B 167 zum Fachmarktzentrum gearbeitet. Das nur 145 Meter lange Stück kostet mehr als 300.000 Euro. Weil Kabel umverlegt werden müssen, werden die Arbeiten im Dezember gestoppt. Damit ist die Zuwegung nicht wie geplant vor Weihnachten fertig.