Zwölf Wochen nach dem ersten aufgefundenen infizierten Wildschwein ist der Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) in die nächste Phase getreten. Nunmehr werden die  Tiere gezielt den Kerngebieten entnommen, nachdem sie zuvor durch Zäune isoliert wurden.
Die doppelte Umzäunung des ersten Kerngebiets im Landkreis Oder-Spree ist abgeschlossen und in Spree-Neiße gibt es nur noch eine Lücke im inneren Kreis. Es gibt drei Kerngebiete.
...