Einen Einsatz, aber gleich zwei Erfolgsmeldungen können Polizisten aus dem Bereich Eisenhüttenstadt vermelden. Ihnen war in der Nacht zum Freitag, nämlich um 3.30 Uhr ein Audi Q5 aufgefallen.
„Ihrer Eingebung nach hielten sie das Fahrzeug an und kontrollierten den Fahrer“, teilt die Polizeidirektion Ost mit. Die Abfrage ergab, dass es sich bei dem Mann um einen 27-jährigen Polen handelte, nach dem bereits gerichtlich gesucht worden war. Aber das war nicht alles. Die Verkehrskontrolle im Amt Neuzelle zeigte auch, dass das Fahrzeug ohne Schlüssel betrieben wurde.

50.000 Euro Schaden vereitelt

Bei dem Polen klickten nun sofort die Handfesseln. Er wurde festgenommen. Schnell war klar: Der Audi war zuvor in Teltow, im Landkreis Potsdam-Mittelmark, gestohlen worden – offensichtlich in eben dieser Nacht.
Denn der Fahrzeughalter hatte den Diebstahl noch gar nicht bemerkt. Die Polizisten vereitelten einen Schaden von geschätzt 50.000 Euro.