Bisher finanziert der Trinkwasser- und Abwasserzweckverband Oderaue (TAZV) seine Abwasserentsorgung über zwei Säulen. Neben einer Mengengebühr wird auch von Grundstückseigentümern ein einmaliger Anschlussbeitrag erhoben. Da die Beiträge umstritten sind, hat der Zweckverband ein Gutachten in Auftrag gegeben, das aufzeigen sollte, welche Konsequenzen es hat, wenn nur Mengengebühren erhoben werden.

Klares Fazit: Verzicht auf Beitragsrückzahlu...