Die Fans von Sarah Connor dürfen sich freuen, und zwar auf den Sommer 2023. So ist auch das Motto ihrer Tour, die sie ab Mai erneut in Städte wie Berlin, Regensburg, Neubrandenburg und an den Hockenheimring führen wird. Und im Juni ist die Sängerin, die gern auch Queen of Pop genannt wird, auch wieder in Oder-Spree zu erleben. Sie kommt zum Ort ihres Triumphs 2022 zurück, nach Müllrose, auf das Gelände der Oderland-Mühlenwerke. Das gab Marc Wiedemann, der Veranstalter, voller Vorfreude bekannt.
Am 24. Juni 2023 ist der Termin für das Open Air, den sich etliche Fans sicherlich gleich mit roter Farbe im Kalender markieren werden. Das Konzert findet noch vor dem auf der Berliner Waldbühne statt, wo Sarah Connor erst am 25. August auftreten wird.

Der Veranstalter setzt auf das Erfolgsrezept

„Sicherlich, viele werden jetzt fragen, warum wir wieder Sarah Connor geholt haben“, glaubt Marc Wiedemann. „Aber wir haben einfach gesagt: Das Konzert in Müllrose war so geil, es gab ein so gutes Feedback, warum sollen wir die Chance nicht nutzen?“ Schließlich gehöre Sarah Connor zu den Besten, die man für das Schlaubetal Open Air bekommen könne. Das wollten sich die Veranstalter nicht entgehen lassen. Außerdem habe zuvor auch die Künstlerin signalisiert, dass es ihr im Rahmen der Tour „Herz Kraft Werke – Endlich wieder bei euch“ in Müllrose gefallen habe. Man habe zur Künstlerin einen guten Draht, sagt Wiedemann.
„Das war das beste Konzert, das wir bisher hier hatten!“, erklärte der Veranstalter bereits kurz nach dem Auftritt des Popstars im Mai in Müllrose. Die Bühne auf dem Mühlenhof war damals die größte Konzertbühne, die jemals in Müllrose stand, und erstmals mit einer riesigen LED-Wand drauf. Und die Fans davor genossen das Großereignis sichtlich.
Wiedemann hofft natürlich, dass für den Juni 2023 erneut alle rund 6000 Tickets verkauft werden. Er wünscht sich ein ausverkauftes Haus. Mit Sarah Connor könnte das klappen, sagt er. „Das wissen wir.“ Und auch das ist letztlich ein Grund gewesen, warum man die Künstlerin erneut gebucht hat. Für Experimente scheint gerade nicht die richtige Zeit in der Kulturbranche.

Der Ticketverkauf startet

Die Entscheidung, in dieser Zeit erneut so eine große Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die sei nicht einfach gewesen. „Auch für mich nicht!“, betont Marc Wiedemann. „Wir wissen ja alle nicht, wohin die Reise geht. Aber wenn hier im nächsten Jahr so gar keiner etwas macht für die Kultur, dann wäre das nicht gut. Wir wollen, dass etwas passiert in der Region. Da waren wir uns mit den Mühlenwerken schnell einig“, erklärt der Veranstalter, der Inhaber der MW Sport GmbH ist.
Sarah Connor bei ihrem Konzert im Mai 2022 in Müllrose. Etwa 6000 Besucher waren auf dem Gelände der Mühlenwerke.
Sarah Connor bei ihrem Konzert im Mai 2022 in Müllrose. Etwa 6000 Besucher waren auf dem Gelände der Mühlenwerke.
© Foto: Amtsfeuerwehr Schlaubetal/Christian Weiß
Und weil sie etwas bieten wollen, soll diesmal auch am Freitag, also einen Abend vor dem Sarah-Connor-Konzert, die Bühne auf dem Gelände der Mühlenwerke bespielt werden. Allerdings stehe dafür noch kein Künstler-Name fest.
Wiedemann und sein Team haben schon etliche bekannte Künstler nach Müllrose geholt: Roland Kaiser 2017, Matthias Reim 2018, Nena 2019. 2020 sollte Sarah Connor folgen, doch Corona machte dem Veranstalter zweimal einen Strich durch die Rechnung. Dafür war Müllrose dann 2022 endgültig im Ausnahmezustand.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das soll 2023 erneut passieren. Der Ticketverkauf startet laut Marc Wiedemann offiziell am 19. Oktober 2022. Voraussichtlich ab 14 Uhr können auf Eventim Konzertkarten für Sarah Connor in Müllrose gekauft werden.