Der Glätte-Unfall eines Lkws hat am Montagabend für lange Staus auf der Autobahn A10 zwischen den Anschlussstellen Freienbrink und Dreieck Spreeau gesorgt.

Anhänger gerät ins Schlingern auf A10

Nach Angaben der Polizei war ein Lastwagen gegen 20.40 Uhr bei dichtem Schneefall auf der A10 in Richtung Frankfurt (Oder) unterwegs, als der Anhänger plötzlich ins Schlingern geriet und umkippte. Die Zugmaschine rutschte außerdem in den Straßengraben.

Schwierige Bergung auf Berliner Ring

Der 52-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Bergung des Lkw’s gestaltete sich allerdings schwierig. Vor Ort war unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Grünheide, der es trotz größter Bemühungen nicht gelang, den Lastwagen mit einer Seilwinde aus dem Graben zu ziehen. Ein Spezialkran musste deshalb helfen.

Autobahn A10 gesperrt

Die Bergung zog sich fast fünf Stunden hin. Die Autobahn war mehr als eine Stunde voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet.
Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 15.000 Euro beziffert.