Den Abschluss bildet im Hauptkampf (zirka 23.30 Uhr) die Verteidigung des Weltmeister-Gürtels des Global Boxing Council (GBC) durch Lokalmatador Denny Lehmann. Er trifft im Mittelgewicht in dem auf zwölf Runden angesetzten Fight auf den starken Ungarn Laszlo Fekete. "Da dürfte es eine K.-o.-Garantie geben", glaubt Matchmaker Mario Pokowietz aus Berlin. "Beide können hart schlagen und beide haben ein weiches Kinn. Wer zuerst tritt, sollte im Vorteil sein."
Auch Nick Klappert steigt wieder in den Ring. Nach dem auf Sechs-Runden-Aufbaukampf (gegen 19.45 Uhr) gegen den Berliner Mazen Gierke will sich der Fürstenwalder demnächst wieder "in den Titelkampf-Modus begeben", erklärt Pokowietz.
Der Matchmaker erwartet Schwerstarbeit für den Deutschen Meister Rodi Kasem um die GBC-WM im Supermittelgewicht gegen den international auf höherem Niveau geprüften Ungarn Szoltan Zsabo (ca. 21.10 Uhr). Zudem bestreitet der bislang ungeschlagener Top-Youngster Jihad Nasif (20) einen Junioren-WM-Kampf. Davor geht es für Mike Jede (beide Berlin) um den Intercontinental-Titel.
Das offizielle und öffentliche Wiegen steigt am Freitag, 17 Uhr, in der Müggelspreehalle.