Im Fall des Lehrers, der am Carl-Bechstein-Gymnasium in Erkner vor fast vier Monaten wegen des Verdachts sexueller Übergriffe gegen einige Schülerinnen vorläufig freigestellt wurde, hat die Polizei die Ermittlungen abgegeben. Damit befasst ist nun die Staatsanwaltschaft Cottbus.
Wie die MOZ erfuhr...