Bislang konnten für die wieder eröffnete Impfstelle in Schöneiche bei Berlin lediglich Impf-Angebote mit dem Vakzin von Moderna gemacht werden. Jüngere Menschen blieben dabei außer vor, da Moderna nach Empfehlung der Stiko nur für Menschen ab 30 Jahren zugelassen ist.
Aber es gibt gute Nachrichten für alle Impfwilligen: Wie Bürgermeister Ralf Steinbrück mitteilte, können nun auch Angebote für 12- bis 30-Jährige mit dem Impfstoff von Biontech gemacht werden.

200 Termine mit Biontech

200 Termine stehen dafür am 16. Dezember zur Verfügung. Sie sind online buchbar. Dazu muss man nicht aus Schöneiche kommen, das Angebot gilt für alle, auch für Menschen aus Erkner, Woltersdorf & Co. Möglich sind Erst- und Auffrischungsimpfungen (Booster). Zu beachten ist: Unter 18-Jährige müssen in Begleitung ihrer Eltern zur Impfung kommen oder eine Vollmacht vorlegen.
Die Schöneicher Impfstelle befindet sich in der ehemaligen Lindenschule (Lindenstraße 5c). Ihren Impfstoff bezieht sie über den Landkreis Oder-Spree.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.