Das Schild „Tesla Straße 1“, das die Haupt-Einfahrt zum geplanten Fabrikgelände des Elektroautomobilbauers in Freienbrink ausgewiesen hat, ist verschwunden. In der Nacht zu Montag wurde es – womöglich als begehrter Fan-Artikel – abgebaut. Wie Grünheides Ordnungsamtsleiter Nico Bauermeister auf Nachfrage sagte, wurde Ersatz bestellt. Das zweite Straßenschild an der östlichsten der drei Einfahrten ist noch da, das am mittleren Zuweg war noch gar nicht angebracht. So ein Schild kostet die Gemeinde Grünheide 150 Euro plus die Anbaukosten. Es werde geprüft, ob sich die Montage noch haltbarer bewerkstelligen lässt, um Diebstahl vorzubeugen, sagt der Amtsleiter. „Auf Vorrat werden die Schilder auf alle Fälle noch nicht bestellt.“