Rettungskräfte und Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schöneiche mussten in der Nacht zum Freitag (17. Dezember) zu einem schweren Verkehrsunfall ausrücken. Demnach soll die aus Berlin stammende Fahrerin eines Opel gegen 1.10 Uhr auf der Dorfstraße in Schöneiche in Fahrtrichtung Friedrichshagen unterwegs gewesen sein, als sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor. An der Ecke Friedrichshagener Straße Ecke Rahnsdorfer Straße raste der Wagen in einer leichten Rechtskurve gerade aus über eine Grünfläche und krachte gegen einen massiven Baum.
Ersthelfer hatten den Unfall bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Rettungskräfte wenig später eintrafen, konnte die Frau aus ihrem Wrack befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Glücklicherweise war die Fahrerin nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt gewesen, sodass eine Rettung zügig durchgeführt werden konnte. Mit einem Rettungswagen und Notarzt wurde sie wenig später in das Unfallkrankenhaus nach Marzahn gebracht, wo sie nun stationär behandelt wird. Wie es zu dem Unfall kam, war in der Nacht noch unklar. Kriminalisten der Polizei ermitteln nun zur Ursache.