Weil die Zahl ihrer Mitglieder in den zurückliegenden Wochen kontinuierlich gestiegen ist, hat die Partei Bündnis 90/Die Grünen beschlossen, ihre Struktur zu stärken. Wie aus einer Pressemitteilung hervor geht, soll „im August ein Regionalverband Grünheide/Spreenhagen gegründet werden, der als Voraussetzung zur Teilnahme der der künftigen Gemeinderatswahl gilt“. Zugleich werde sich Bündnis 90/Die Grünen verstärkt im Bundestagswahlkampf engagieren.

Ortscharakter und Natur erhalten

In der Information heißt es weiter, dass bei einer Zusammenkunft vor wenigen Tagen einige Schwerpunkte für die lokale Arbeit benannt wurden. Vor allem gehe es darum, angesichts des Baus der Tesla Gigafactory Grünheide darauf zu achten, dass Ortscharakter und Natur erhalten bleiben. Zugleich setze sich die Partei dafür ein, dass in Hangelsberg statt eines neuen Industrie- und Logistikzentrums ein Mischgebiet entsteht, in dem Wohnen, Arbeit und Bildung verträglich in Einklang gebracht werden. Ein anderer Schwerpunkt sei die Forderung nach einem Radweg entlang der gefährlichen Straße zwischen Möllensee und Herzfelde.
Weitere Details im Forderungskatalog: ein Klimakonzept für die Gemeinde, ein Leihlastenfahrrad, ein funktionierendes Rufbussystem und eine verbesserte Information der Bürger über die wichtigen Entscheidungen der Gemeindevertretung.
Die Kontaktaufnahme ist möglich per E-Mail über eva.mohn@web.de
Mehr Informationen zur Bundestagswahl 2021 finden Sie auf unserer Themenseite.