In der Spitze 22 Grad, ein Sonne-Wolken-Mix, Regenwahrscheinlichkeit 20 Prozent – die Wetter-Aussichten rund um Erkner für den diesjährigen Männertag am 26. Mai sehen ganz ordentlich aus. Ausgiebigen Ausflügen mit Bollerwagen oder Fahrrad steht also nichts im Weg, zumal auch die Corona-Beschränkungen der zurückliegenden zwei Jahre Geschichte sind. Und wer sich noch nicht entschieden hat, wo es an Himmelfahrt mit Freunden oder Familie hingehen soll, für den hat die MOZ ein paar Ideen.
Es lohnt sich am Vatertag zum Beispiel ein Abstecher nach Woltersdorf zu unternehmen. Dort gibt es nicht nur die Brauerei an der Schleuse, die sich als „Tourstop“ eignet, am Donnerstag beginnt in der Gemeinde obendrein das dreitägige Maifest der Freiwilligen Feuerwehr – ein Spaß für Groß und Klein. Start an Himmelfahrt ist um 10 Uhr. Es gibt Rummel, Kinderkarussell, eine Feuerwehrhüpfburg, Essen aus der Gulasch-Kanone der Feuerwehr sowie Kuchenverkauf der Feuerwehr-Frauen. Der Eintritt ist frei.

Fußballturnier in Schöneiche, Livemusik in Grünheide und Erkner

Nur ein paar Kilometer weiter, in der Nachbargemeinde Schöneiche, geht es am Männertag derweil sportlich zu: bei einem Fußballturnier. 10 Teams kämpfen zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Sportplatz von Germania um Tore und Pokale. Zuschauer sind gern gesehen. Ab 19 Uhr wartet auf Sportler und Gäste zudem Livemusik.
Livemusik gibt es am Vatertag auch andernorts, zum Beispiel ab 12 Uhr im Biergarten Heydewirt am Peetzsee in Grünheide, an dem die Berliner Rockband Band „Roll ´em easy“ auftritt. Im Paris-Rom-Erkner wiederum kann man dem Männerchor Erkner lauschen. Grillfreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten, denn ab 11 Uhr wird wieder der „größte Smoker von Erkner“ angeworfen, wie die Sportsbar auf Facebook wirbt. Auf die Herren wartet Pragerschinken „vom Rauch geküsst“, für die Damen eine Hähnchenpfanne mit Spargel.

Bier-Verkosten in Fangschleuse

Gemütlich geht es an Himmelfahrt auch auf Flügel‘s Hof in Fangschleuse zu, der von 11 bis 20 Uhr seine Pforten öffnet. In entspannter Atmosphäre können selbst gebackener Kuchen und vier Sorten selbst gebrautes Bier sowie Cider genossen werden. Als Besonderheit an diesem Tag gibt es Gelegenheit noch weiteren Gerstensaft zu testen. Hierfür wird die Familienberauerei Winkel mit ihrem Krönichen Bier erwartet. Zudem steuert der Eiszauber Grünheide Biereis zu.
Reichlich Bier fließt am Männertag außerdem im Biergarten Rübezahl am Müggelsee in Berlin-Köpenick, dazu wird Spanferkel serviert. Geöffnet ist von 9 bis 20 Uhr.

Führungen im DDR-Bunker in Gosen

Wem dagegen weniger nach deftigem Essen, Bier und Musik zumute ist, sondern nach Spionage-Geschichte, der kommt im früheren DDR-Stasi-Bunker in Gosen auf seine Kosten. Dieser ist nämlich das gesamte Himmelfahrtswochenende über geöffnet. Täglich werden vom 25. bis 29. Mai Führungen angeboten, die sich online buchen lassen. Am Samstag, 28. Mai, soll es außerdem Fachvorträge zum ersten DDR-Regierungsbunker in Rüdersdorf geben.
Ehemalige Stasi-Bunker in Gosen: Museumsbetreiber Jörg Diester erklärt Besuchern während einer Führung die Funktionsweise des Bunkers.
Ehemalige Stasi-Bunker in Gosen: Museumsbetreiber Jörg Diester erklärt Besuchern während einer Führung die Funktionsweise des Bunkers.
© Foto: Christian Ender/dpa

Boote ausleihen in Grünheide und Gosen, Standup-Paddels in Neu Zittau

Ausflüge sind rund um den Vatertag aber nicht nur per Rad oder Bollerwagen möglich, auch auf dem Wasser heißt es Leinen los – die Bootsverleihe haben geöffnet. Bei „Grünboot“ in Grünheide kann man unter anderem führerscheinlose Flöße und Sportboote für bis zu 18 Personen mieten. Motorboote gibt es auch beim Bootsverleih Gosen, hinzu kommen Kajak, Canadier und Ruderboote.
Bei „Spreeboard“ in Neu Zittau lassen sich zusätzlich Kanus und Standup-Paddel-Boards ausleihen. Los geht es hier am Herrentag um 12 Uhr.