60 Kinder werden im neuen Gebäude spielen, toben und lernen. Sechs Gruppenräume, vier Bäder, vier Garderoben weist die neue Kita auf. "Wir freuen uns auf die großen hellen Räume und viel Platz", kommentierte Erzieherin Sybille Scherfling, die koordinierend an der Konzeption der neuen Kita mitarbeitete. Ab Umzug ins neue Haus, der voraussichtlich Mitte 2020 stattfindet, hat die Kita Schlumpfenland in der Eichwalder Straße ausgedient.
Bürgermeister Schwedowski, der ursprünglich, wie er sagte, das Richtfest im kleinen Rahmen begehen wollte, hatte die Gemeindevertreter Gosen-Neu Zittaus auf deren Beschwerden hin noch am Donnerstagmorgen zum Termin eingeladen. Im Vorfeld hatte es bei den Abgeordneten Unzufriedenheit über mangelnde Informationen gegeben.