In der Mittagszeit des 22. Januar bemerkten Polizisten in der Weinbergstraße, Woltersdorf einen PKW BMW, dessen Fahrer augenscheinlich sein Mobiltelefon bediente. Als sie den Wagen anhielten, wurde schnell klar, dass die angebrachten Kennzeichen gar nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Demnach hätte nämlich ein Smart vor dem Beamten stehen müssen. Im Auto selbst fanden sich eine Kennzeichentafel, die nach Diebstahl bereits zur Fahndung ausgeschrieben war sowie Pyrotechnik ohne Prüfzeichen.
Der 28 Jahre alter Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen, was schlicht und einfach mit der fehlenden Fahrerlaubnis zu erklären war. Für den BMW lag auch keine Pflichtversicherung vor. Der Delinquent musste Pyrotechnik und Kennzeichen herausgeben. Weiterfahren durfte er so natürlich nicht mehr. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren.