Vermutlich den Schreck ihres Lebens hat eine Tankstellenverkäuferin in Erkner am Freitag (14. Oktober) erfahren. Gegen 21.30 Uhr betrat ein maskierter Mann die Tankstelle am Friedensplatz und ein weiterer Maskierter verblieb vor der Tür. Im Geschäftsraum forderte der Mann, unter Vorhalt eines messerähnlichen Gegenstandes, Geld. Die Verkäuferin übergab dem Täter daraufhin einen zweistelligen Bargeldbetrag. Im Anschluss flüchteten beide Räuber zusammen in Richtung Ortsmitte Erkner.
Die Tatverdächtigen wurden als ca. 170 cm groß, schlank und mit vermutlich osteuropäischem Akzent beschrieben. Es erfolgten umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen und Zeugenbefragungen. Hinweise zu den Tätern nimmt jede Polizeidienstelle entgegen.