Zwischen Friedersdorf und dem Dreieck Spreeau rannte am Donnerstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, ein Wildschwein quer über die Autobahn. Ein PKW-Fahrer sah das Tier zu spät und konnte nicht mehr ausweichen: Sein Auto und das Wildschwein stießen zusammen.
Der Fahrer blieb unverletzt und das verletzte Tier verendete am Fahrbahnrand. Am PKW entstand ein Schaden von geschätzten 1.500 Euro.