Großaufgebot der Rettungskräfte am Mittwochmorgen (7. Juli) auf der A10: Zwischen Freienbrink und dem Dreieck Spreeau war ein Smart von der Autobahn abgekommen. Die Einsatzkräfte, darunter die Freiwillige Feuerwehr von Erkner, wurden gegen 7 Uhr zur Unfallstelle gerufen.

Eine Person verletzt

Am Einsatzort stellten die Helfer einen Smart fest, der nach rechts von der Autobahn abgekommen und im Graben gelandet war. Dabei ist ein Insasse des Autos verletzt worden.
Der Smart war von der Autobahn abgekommen und lag auf der Seite im Straßengraben.
Der Smart war von der Autobahn abgekommen und lag auf der Seite im Straßengraben.
© Foto: BLP
Neben der Feuerwehr waren auch die Autobahnpolizei sowie der Rettungsdienst zur Unfallstelle geeilt. Zudem landete der Hubschrauber der DRF-Luftrettung vor Ort. Die verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei.