Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland sank zum Mittwoch, 6. Oktober 2021, auf 26,7. Am Vortag lag der Wert bei 38,8 und am Montag bei 41,3. Unter den rund 165.000 Einwohnern des Landkreises kam es binnen einer Woche zu insgesamt 44 Neuinfektionen. In Nauen rechnet Bürgermeister Manuel Meger (LWN) offenbar mit steigender Nachfrage nach Tests.

Nach dem 11. Oktober 2021 keine kostenlosen Tests mehr

„Ende Mai, also vor knapp einem halben Jahr, wurde für das Corona-Testzentrum am Stadtbad keine Notwendigkeit mehr gesehen, daher stellte die Kommune den Betrieb ein. Ich bin überzeugt, dass jetzt vor den anstehenden Herbstferien dieses Angebot wieder genutzt wird“, so Stadtchef Meger am Dienstag, als die Teststation im Stadtbad reaktiviert wurde. Diese wird vom Leipziger Michael Abelmann und seiner Firmer Blitzdings betrieben. Meger ließ sich selbst testen, wies aber darauf hin, dass das kostenlose Testangebot deutschlandweit am 11. Oktober 2021 endet. In der Folge sind Corona-Tests kostenpflichtig.

Dallgow-Döberitz

Firma betreibt weitere Teststation in Friesack

Das Testzentrum im Nauener Stadtbad ist dienstags und donnerstags von 9.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Mehr Infos gibt es am Eingang sowie auf der Blitzdings-Internetseite. Die Firma betreibt ferner das Testzentrum in Friesack, das montags von 6.00 bis 9.00 Uhr und freitags von 7.00 bis 10.00 Uhr geöffnet ist.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.