Ziemlich am Anfang dieser Ausstellung steht ein Foto, dass Frauen und Kinder zeigt, die bei Schnee und Kälte aus irgendeinem Dorf zwischen Brest und Moskau von den deutschen Angreifern erobert wurden. Männer sind nicht zu sehen, vermutlich wurden sie alle erschossen.
Das Foto hat ein deutscher Soldat namens Max Alpert für sein Familienalbum gemacht. Daneben stehen die Erinnerungen eines anderen Deutschen: „Ich unterhielt mich mit einem Oberge...