Florian Vogel hat seinen Vertrag als Künstlerischer Leiter des Kleist Forums um zwei weitere Spielzeiten bis Juni 2022 verlängert, teilt die MuV mit.  Vogel, der auch Kolumnist des Stadtboten ist, freut sich auf viele spannende Projekte auf, vor und hinter der Bühne mit einem  Team, das er sehr hoch schätzt.
Der 45-jährige Wahlhamburger ist Frankfurt seit vielen Jahren als Jury-Mitglied des Kleist-Förderpreises verbunden. Bernd Vorjans, Geschäftsführer der MuV, begrüßt Vogels Entscheidung: "Mit Florian Vogel an der Spitze sind wir dem Ziel des Kleist Forums, ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm auf hohem künstlerischen Niveau für ein breit gefächertes Publikum in ganz Ostbrandenburg anzubieten, gerecht geworden. Steigende Besucher- und Abonnentenzahlen sprechen hier für sich." Gleichzeitig sei es Vogel gelungen, prominente Schauspieler wiederholt mit Eigenproduktionen auf die Frankfurter Bühne zu holen sowie neue Bühnenformate zu entwickeln. Während seiner vier Spielzeiten am Kleist Forum stieg die Besucherzahl seit 2015 von 33 398 auf 46 248 und die Auslastung von 62,92 auf 71,24 Prozent.