Bis ins Mittelalter musste sich jeder der Fleisch essen wollte, selbst um Anschaffung und Schlachtung kümmern. Als dann der Fleischbedarf stark zunahm, kümmerte sich der sogenannte Knochenhauer, später Metzger, darum. Er bot Fleischprodukte auf einer Fleischbank meist am Stadtrand an. Tierreste wurden einfach in die Umgebung gekippt. Trichinose, Cholera, Tuberkulose waren die Folge. Um diese Krankheiten zu verhindern, entstanden ab dem 19. Jah...