Jürgen Holzäpfel sieht sich eher als Bahnläufer. Als Mittelstreckler wurde der Halbleiterwerker mehrfach Vize-Meister bei den DDR-Meisterschaften der Betriebssportgemeinschaften.
1983 lief er eine WM-Qualifikation über 5000 Meter mit, führte bei einem anderen Lauf in Neubrandenburg die Elite an der Nase herum. Aber auch auf der Straße lieferte er starke Zeiten, hielt 24 Jahre den Bezirksrekord im Marathon mit 2:26:42 Stunden.
Mitte der 90er Jahre erlebte Holzäpfel das Erstarken des MSV Tripoint mit, deren Triathleten in der 2. Bundesliga kämpften. Seine organisatorische Ader stellte und stellt der Sportfachhändler über viele Jahre beim Helene- und Schlaubetal-Triathlon sowie dem Lauf um den Müllroser See unter Beweis. Er leitet Lauf- und Nordic-Walking-Kurse. "Ich werde aus allen diesen Bereichen etwas erzählen", kündigt Jürgen Holzäpfel  an.