Beim MOZ-Talk mit Musik am kommenden Mittwoch in Frankfurt (Oder) wird es eine Weltpremiere geben. Der Star-Virologe Prof. Dr. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg wird nach dem Gespräch mit der Entertainerin Lilo Wanders an diesem Abend etwas Unerhörtes machen. Um diese Weltpremiere vor Frankfurter Publikum zu präsentieren, wird er sich darauf am Wochenende in der Nähe von Berlin vorbereiten. Was dies sein und wer dabei noch eine Rolle spielen wird, bleibt bis Mittwochabend gegen 22 Uhr ein Geheimnis. Auf jeden Fall steht schon jetzt fest, dass diese Weltpremiere einen hohen Unterhaltungswert haben wird. Zuvor wird Jonas Schmidt-Chanasit auf Fragen von Lilo Wanders und der Journalistin Claudia Seiring zu aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie antworten.

Es gibt noch einige Tischkarten

Weitere Gäste beim 29. MOZ-Talk sind die beiden Ost-Rocklegenden Dieter „Maschine“ Birr (Puhdys) und Uwe Hassbecker (Silly). Ex-Tatort-Kommissar Boris Aljinovic berichtet an diesem Abend von seinem Segeltörn auf dem Atlantik. Andrej Hermlin und seine Swing Dance Band werden für beschwingte Stimmung in der Messehalle sorgen. Es spielt auch an diesem Abend wieder die MOZ-Talk-Showband mit Sören Gundermann. Es gibt noch einige Karten, unter anderem auch einzeln oder zu zweit oder viert an Tischen.
Tickets für den MOZ-Talk am 16. September um 19.30 Uhr in der Messehalle 1 in Frankfurt gibt es ab 15 Euro in der MOZ-Geschäftsstelle in der Paul-Feldner-Straße 13 und im Kleist Forum.