Wer am Montagnachmittag (16.1.) auf der B87 zwischen Frankfurt (Oder), Markendorf und Müllrose unterwegs war, musste stellenweise mehr Zeit einplanen. Auf der Müllroser Chaussee war es zu einem Unfall mit mehreren Autos gekommen, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte.
Demnach seien zwei Pkw ineinander gefahren, zwei Personen wurden dabei leicht verletzt – eine Frau und ein Mann. Es handelte sich bei den Verletzten um die Fahrer der beiden Autos, weitere Personen hätten sich laut Polizei nicht in den Fahrzeugen befunden.
Beide wurden nach dem Auffahrunfall ins Klinikum in Markendorf gebracht. Eines der Autos musste nach dem Unfall abgeschleppt werden, der ADAC war nach Polizeiangaben vor Ort.
Passiert war der Unfall in Fahrtrichtung Müllrose, an der Ecke Maulbeerweg, hieß es von der Polizei weiter. Gegen 16.30 Uhr, also rund zehn Minuten, nachdem der Rettungsleitstelle alarmiert worden war, kam es auf der Müllroser Chaussee zur Vollsperrung, teilte ein Sprecher mit. Eine halbe Stunde blieb die Straße zur Unfallaufnahme gesperrt, danach konnte der Verkehr wieder rollen.