Am frühen Abend des 29.03.2021 kümmerten sich Rettungskräfte in der Notaufnahme des Klinikums Frankfurt (Oder) um einen stark alkoholisierten Mann, was dieser jedoch mit Gewalttätigkeiten beantwortete. Der 38-Jährige zerstörte dabei mehrere Bilderrahmen im Wartebereich und wollte sich auch von hinzugerufenen Polizisten nicht beruhigen lassen.
Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 2,40 Promille aufzuweisen und verbrachte die kommenden Stunden im Gewahrsam der Polizei. Dort konnte er seinen Rausch ausschlafen.