Aus bislang ungeklärter Ursache war ein 54-jähriger Fahrer eines Audi Q2 am Donnerstag (15. September), gegen 11.20 Uhr, auf der A12 bei Frankfurt (Oder) auf einen Lkw aufgefahren. Zuvor waren beide Fahrzeuge in Fahrtrichtung Polen unterwegs gewesen. Der Audi geriet durch den Aufprall ins Schleudern und kam auf der Fahrzeugseite zum Liegen. Rettungskräfte befreiten den Schwerverletzten aus dem Unfallfahrzeug und brachten ihn in ein Krankenhaus.
Der Q2 musste abgeschleppt werden. Den Schaden schätzten Polizisten auf 30.000 Euro.