Mitten im Berufsverkehr, genau um 7.16 Uhr, hat die Polizei am Mittwoch einen Unfall auf der B112 zwischen Frankfurt (Oder) und dem Abzweig Lossow gemeldet. Verwickelt darin sind nach ersten Erkenntnissen zwei Pkw. Die Straße in Richtung Eisenhüttenstadt ist schon kurz hinter der Autobahnbrücke gesperrt, Fahrzeuge die dort stehen, können nicht wenden.

Verletzte Person

Offenbar ist es bei dem Unfall auch zu einem Personenschaden gekommen. Die Rettungskräfte sind alarmiert und auf dem Weg zur Unfallstelle. Wie lange die Versorgung der Betroffenen und die Beräumung der Unfallstelle dauern wird, lässt sich im Moment noch nicht sagen. Wer kann, sollte im Moment den Weg über die Bundesstraße meiden.
Um 8.36 Uhr, so bestätigt es die Polizei, sei der Verkehr auf der B112 wieder freigegeben worden. Bei dem Unfall waren ein Opel Mokka und ein VW Polo zusammengestoßen. Die genauen Gründe dafür müssen noch ermittelt werden. Der Opelfahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er ins Klinikum nach Markendorf gebracht werden musste. Die VW-Fahrerin blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.
Mehr zu aktuellen Unfällen in Berlin und Brandenburg finden Sie auf unserer Themenseite.