Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 12 ist am Dienstagmorgen (3. November) ein polnischer Lkw-Fahrer tödlich verunglückt. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus in der Nähe eingeliefert, teilte die Autobahnpolizei mit.
Der Unfall ereignete sich gegen 7.40 Uhr wenige hundert Meter hinter der Abfahrt Briesen. Die Autobahn war bis Fürstenwalde-Ost gesperrt. Nach den Angaben eines Sprechers am Dienstagvormittag wird die Sperrung der Autobahn in Richtung Berlin noch bis etwa 12 oder 13 Uhr andauern.
Die Ursache des Unfalls ist ungeklärt, sagte der Sprecher. Bekannt ist: Der 30-jährige Lkw-Fahrer aus Polen ist ungebremst auf das Stauende aufgefahren und hat fünf andere Lkw zusammengeschoben. Der Verursacher selbst war sofort tot. Nur einer der fünf in Mitleidenschaft gezogenen Lastwagen ist noch fahrbereit, die anderen vier mussten abgeschleppt werden.