Manchmal würde Jan Thesenvitz am liebsten mit der Keule losziehen und alles kurz und klein schlagen. Manchmal ist er einfach nur niedergeschlagen. Es ist die Machtlosigkeit über das Finanz-Desaster, in dem er seit Mitte September 2020 völlig unverschuldet steckt, die seinen Gemütszustand schwank...