Die Rinde rieselt noch eine halbe Stunde nach der Sprengung von den Baumstämmen herunter. Wie Mehl sieht die Staubschicht auf dem Waldboden östlich von Freienbrink aus, in dem nun ein drei Meter tiefer Krater klafft. Gegen 10.15 Uhr lässt der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) die 250 Kilo schw...