Am 16. Februar, gegen 9 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Heidegarten gerufen. Im Kellerbereich eines dort gelegenen Einfamilienhauses war aus noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Glücklicherweise kam keiner der Bewohner körperlich zu Schaden. Ihnen gelang es auch, noch vor Eintreffen der Kameraden der Feuerwehr die Flammen eigenständig zu bekämpfen.
Trotzdem entstand ein materieller Schaden von rund 15.000 Euro. Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) ermitteln nun zur genauen Ursache des Geschehens.