Feuerwehren aus Bad Saarow, Neu Golm und Wendisch Rietz sind am Sonntagvormittag (13. November) zum Helios Klinikum in Bad Saarow ausgerückt, weil dort eine Brandmelde-Anlage ausgelöst hat. Die Leitstelle Oderland in Frankfurt (Oder) hatte den Alarm um 10.17 Uhr ausgelöst. „Eine Mikrowelle hat sich selbst entzündet“, teilte eine Mitarbeiterin der Leitstelle auf MOZ-Anfrage mit. Verletzt worden sei bei dem Vorfall niemand.
„Die Mikrowelle hatte einen technischen Defekt. Richtig gebrannt hat sie nicht“, sagt Andreas Diebert, der Amtswehrführer des Amtes Scharmützelsee. Vermutlich habe das Gerät angefangen zu rauchen und dadurch den Brandmelder ausgelöst. Da niemand dabei gewesen sei, lasse sich der Ablauf nicht mit Sicherheit schildern.
„Wir haben das Gerät vom Stromnetz entfernt“, sagt Diebert. Löscharbeiten seien nicht nötig gewesen. Patienten oder Mitarbeiter hätten das Helios Klinikum für den Einsatz nicht verlassen müssen. Die Feuerehren aus Bad Saarow, Neu Golm und Wendisch Rietz seien mit 25 Einsatzkräften vor Ort gewesen.