An diesem Prozess ist alles umstritten, auch die Höhe der Summe, um die es geht. 5,7 Millionen Euro wurden genannt, aber auch 7,8 Millionen Euro.
Ein Pappenstiel ist es auf keinen Fall, was die Stadt Fürstenwalde aufgrund riskanter Finanzgeschäfte, sogenannter Zins-Swaps, in den Jahren nach 2007 an Verlusten eingefahren hat. Zur politischen Agenda der heute stärksten Fraktion im Stadtparlament, dem Bündnis Fürstenwalder Zukunft (BFZ), dem a...