Die Bad Saarow Classics sind in diesem Jahr wegen der Pandemie ausgefallen – dennoch war der Kurort nun Schauplatz für eine Oldtimerrallye. Die Seestraße am Hotel Esplanade war am Freitag und Sonnabend Zielankunft zweier Etappen der „Rund um Berlin Classic“ des Automobilclubs AvD.
„Wir sind sonst jedes Jahr in Sachsen und rund um das Stettiner Haff unterwegs, aber nun freuen wir uns natürlich auch über ein ,Heimspiel‘“, sagte Karsten Zimmermann aus Schöneiche, nachdem er mit seinem Beifahrer Christian Eckartsberg aus Berlin das Etappenziel in Bad Saarow erreicht hatte. Unterwegs war das Duo zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in einem Trabant 601 mit Baujahr 1966, in einer Rallye-Version, ausgestattet unter anderem mit sechs Scheinwerfern.

Ältester Oldtimer dabei: Citroen HP 5 von 1924

Andere Fahrer waren mit weitaus luxuriöseren oder sportlicheren Fahrzeugen unterwegs; die Zuschauer konnten einen und eine Porsche und einen Bentley bestaunen, einen Rolls Royce aus dem Jahr 1931 und als ältesten Wagen einen Citroen HP 5, Baujahr 1924. Am Freitag waren die Fahrer am Flugplatz in Neuhardenberg gestartet; den ursprünglichen Ausgangsort am Stadion an der Alten Försterei in Berlin-Köpenick hatte das zuständige Gesundheitsamt untersagt, wie Sebastian Groehl vom AvD erläuterte.
Sieben Stunden verbrachten Karsten Zimmermann und Christian Eckartsberg am Freitag in ihrem Trabant. Am Sonnabend, als es von Bad Saarow aus über einen Rundkurs in den Spreewald und wieder zurück an den Scharmützelsee ging, war das nicht viel anders.