Sie waren sieben oder acht Personen: Mitarbeiter der Kampfmittelbergungsfirma Roehll sind zurzeit im Auftrag der Forstbehörde im Wald nahe dem Briesener Ortsteil Kersdorf mit dem beschäftigt, den Wald nach möglichen Rückständen von Kampfmitteln abzusuchen. Am Freitag (2. Dezember) gegen 11 Uhr ...