Bei einem schweren Unfall einen Kilometer vor dem Autobahndreieck Spreeau auf der A12 wurden zwei Personen verletzt.
Der Fahrer eines polnischen Pkw fuhr am 21. April gegen 8.10 Uhr in einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei. Der Pkw, der Anhänger des Schilderwagens sowie der Schilderwagen selbst und ca. zehn Meter Schutzleitplanke waren stark beschädigt. Fahrer und Beifahrer im Pkw (21 und 23 Jahre alt) wurden verletzt in ein Krankenhaus gefahren. Um 11.30 Uhr war die Autobahn von den Unfallfahrzeugen beräumt und alle Spuren wieder befahrbar.