Als Hans-Ulrich Schröder wie so oft seine Runde um den Trebuser See drehte, staunte der Fürstenwalder nicht schlecht. Wo es sonst ruhig plätschert, war der Abfluss verstummt. Der kleine Bach hin zum Trebuser Graben lag beinahe trocken. „Es war nur ganz wenig Wasser im Lauf“, sagt Schröder. W...