Regionale Anbieter und Gastronomen sind ab Freitag, 2. Dezember, auf der Seestraße in Bad Saarow anzutreffen. Dort öffnet um 17 Uhr der „Adventszauber am Scharmützelsee“.
Bereits am Freitag hatten Kinder der Bad Saarower Kita „Abenteuerland“ sowie die Hortkinder der Gorki-Schule die Holzbuden für den Markt geschmückt. „Unsere Kinder haben eine Woche lang gebastelt und sich schon sehr auf diesen Tag gefreut“, berichtet Kitaleiterin Kirstin Wittke. Ganz vorsichtig brachten die drei bis sechs Jahre alten Mädchen und Jungen die Figuren an.
Zur Belohnung gab es von Amtsdirektor Christian Riecke Weihnachtsmänner aus Schokolade. Geöffnet ist der Adventszauber am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Sonnabend (3. Dezember) von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag (4. Dezember) von 13 bis 19 Uhr. Auf einer Bühne präsentieren sich unterschiedliche Künstler.
Vorbereitung für den Adventszauber in Bad Saarow: Kinder der Kita "Abenteuerland" schmücken die Stände für den Weihnachtsmarkt. Im Bild: Kitaleiterin Kirstin Wittke und der Direktor des Amtes Scharmützelsee, Christian Riecke. Als Belohnung gab es für die rund 70 Mädchen und Jungen vom Amtsdirektor kleine Schokoweihnachtsmänner.
Vorbereitung für den Adventszauber in Bad Saarow: Kinder der Kita "Abenteuerland" schmücken die Stände für den Weihnachtsmarkt. Im Bild: Kitaleiterin Kirstin Wittke und der Direktor des Amtes Scharmützelsee, Christian Riecke. Als Belohnung gab es für die rund 70 Mädchen und Jungen vom Amtsdirektor kleine Schokoweihnachtsmänner.
© Foto: Marcel Gäding

Markt und Lesung in Neuendorf im Sande

Am 3. Dezember öffnet die Kulturscheune von Neuendorf im Sande zu einem Weihnachtsmarkt. Unter dem Motto „Ach, du lieber Himmel“ geht es zwischen 14 und 19 Uhr unter anderem um eine Zeitkapsel, die gerade im Kirchturm geborgen wurde, verrät Arnold Bischinger, der nicht nur in der Kulturscheune aktiv ist, sondern auch das Kultur- und Sportamt des Landkreises leitet.
Zu den Höhepunkten gehört eine Lesung mit einer passend zum Motto von der Berliner Schauspielerin, Charlotte Sieglin verfassten Weihnachtsgeschichte. Zudem gibt es Gelegenheit zu einem weihnachtlichen Foto im Kostüm. Außerdem sorgen die Turmbläser für vorweihnachtliche Stimmung. Handgefertigtes und Kulinarisches können ebenfalls gekauft und gekostet werden. Am Rande ist zu erfahren, was es mit der im Mauerwerk des Neuendorfer Kirchturms freigelegten Zeitkapsel aus den Jahren 1938 und 1975 auf sich hat, macht Bischinger neugierig.
Eintritt frei; die Kulturscheune befindet sich in der Alten Dorfstr. 42, 15518 Steinhöfel, OT Neuendorf im Sande.

Berkenbrück – Markt an der Kirche

Am Sonnabend (3. Dezember) findet von 14 bis 18 Uhr der Weihnachtsmarkt an der Berkenbrücker Kirche statt. Für Kinder gibt es Bastelangebote und Reiten. Außerdem werden die Düfte von Grünkohl, Waffeln, Langos, gebrannten Mandeln und Glühwein in der Luft liegen, teilt Pfarrerin Rahel Rietzl mit. Um 17 Uhr singt der Rauener Chor „Markgrafensteine“ in der Kirche.

Adventsmarkt in Hangelsberg

Am Sonnabend (3. Dezember), 14 bis 19 Uhr, findet auf dem Marktplatz am Spree-Curry und in der Hauptstraße der Adventsmarkt statt: Neben selbst gemachten Produkten wie Marmeladen und Honig werden an den Ständen auch Kunsthandwerk, Handarbeiten und Spielzeug angeboten. 14.30 Uhr gibt der Rauener Chor ein Weihnachtskonzert in der Kirche, 15.30 Uhr erfreuen die Mädchen und Jungen der Kita „Waldspatzen“ die Marktbesucher. Die Feuerwehr lädt an die Feuerschale ein und vieles mehr.

Spreeauer Weihnachtsmarkt an der Feuerwehr

Am Sonnabend (3. Dezember) Dezember, ab 15 Uhr, gibt es einen Weihnachtsmarkt auf dem Spielplatz neben dem Feuerwehrdepot: Dort hat der Weihnachtsmann seinen Besuch angekündigt. Kinder können Plätzchen verzieren und am Feuer Stockbrot backen. Es gibt Waffeln und andere süße Leckereien sowie Gulaschsuppe für Liebhaber deftiger Speisen. Zudem ist ein Spiele-Flohmarkt im Angebot.