Bei Gransee kämpft die Brandenburger Feuerwehr gegen einen großen Brand auf einer Wald- und Ackerfläche. Betroffen seien 30 Hektar Feld und 20 Hektar Wald, sagte der stellvertretende Waldbrandschutzbeauftragte Philipp Haase am Montag. Schätzungsweise bis zu 100 Einsatzkräfte seien vor Ort, sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle Nordost auf Nachfrage. Der Feldbrand sei bereits unter Kontrolle, das Feuer auf der Waldfläche noch nicht.
Ein Hubschrauber der Polizei flog mit einer Wärmebildkamera über dem Gebiet.
Die Waldbrandfrüherkennung hatte zuvor eine große Rauchentwicklung registriert. Anwohner in der Stadt sind aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.