Einen Weihnachtsmann aus Kunststoff haben Unbekannte am zweiten Weihnachtsfeiertag in Grieben angezündet.

Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen

Wie die Polizei am Montag berichtete, war der dekorativ auf einem Stuhl unter einem Carport platzierte Weihnachtsmann gegen 6 Uhr am Morgen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löschte den Brand umgehend. „ Ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude wurde somit verhindert“, heißt es im Polizeibericht. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, könne bislang nicht gesagt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.