Als Polizeibeamte am Mittwochvormittag gegen 9.30 Uhr einen 34-jährigen Oberhaveler kontrollieren wollten, der mit einem Audi aus Richtung Zehdenick nach Gransee gefahren war, drückte dieser aufs Gas.
Der Fahrer war für die Polizei kein Unbekannter, ist er doch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten fuhren dem Audi also nach, der sich jedoch mit hoher Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen versuchte. Im Gewerbegebiet konnten der 34-Jährige und sein Fahrzeug schließlich gestellt werden. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und stellten den Audi erst einmal sicher.