Ein halbnackter Mann hat am Sonnabendnachmittg, gegen 12.15 Uhr, auf der Bahnhofsstraße zwischen Bahnhof und Apotheke in Velten für Aufsehen gesorgt und anschießend Polizisten angegriffen.
Passanten informierten die Polizei darüber, dass ein anscheinend geistig verwirrter Mann auf der Straße rennen würde und somit die Gefahr bestand, dass ein Verkehrsunfall passiert. Die Person schrie Passanten an und schien für sich für letztere in einem psychischen Ausnahmezustand zu befinden.
Beim Eintreffen der Polizei ließ sich der Mann nicht beruhigen, griff die Beamten sowie trat und schlug diese. Fünf Polizeibeamte gelang es schließlich , den Mann zu überwältigen. Alle Beteiligten blieben am Ende unverletzt.
Ein Notarzt beruhigte den Mann, dessen Identität bislang unklar ist, vor Ort. Er kam in das Krankenhaus Hennigsdorf, wo er laut Polizei auf die Intensivstation verlegt wurde.