Als Uta Pönisch als junge Lehrerin 1987 nach Nieder Neuendorf kam, landete sie in einer sterbenden Schule. „Eine Schule im Grenzgebiet mit sinkenden Schülerzahlen. Da war sicher geplant, die irgendwann zu schließen.“ Die Pädagogin hätte sich damals nicht vorstellen können, dass das 1936 er...