Wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 15-Jährige in Hennigsdorf geht die Polizei jetzt mit Details zum Täter an die Öffentlichkeit und sucht nach Zeugen.
Die Tat ereignete sich am 18. November 2021 gegen 19.15 Uhr in der Krummen Straße in Hennigsdorf, einer vor allem von Gärten gesäumten Verbindung zwischen Feld- und Fontanestraße. Die Jugendliche war auf dem Weg Richtung Fontanestraße, als sie von einem bislang unbekannten Mann angesprochen wurde. Sekunden später berührte sie der Mann mehrfach gegen ihren Willen am Körper und ging mit seiner Hand unter die Bekleidung der 15-Jährigen. Die Jugendliche konnte sich losreißen und flüchtete Richtung Postplatz.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach einem Sexualtäter, der in Hennigsdorf eine Jugendliche belästigte.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach einem Sexualtäter, der in Hennigsdorf eine Jugendliche belästigte.
© Foto: Polizeidirektion Nord

Täter trug auffällige Mütze

Der Polizei gegenüber konnte die Geschädigte Angaben zum Täter geben. Demnach soll es sich um einen anscheinend 30- bis 35-jährigen Mann dunkler Hautfarbe handeln, der gebrochen Deutsch sprach. Er habe dunkle, sportliche Bekleidung getragen. Auffällig sei eine dünne, eng anliegende sogenannte Beanie-Mütze aus Baumwolle gewesen.

Schwedt

Die Polizei bittet Zeugen, die am Tatort oder in dessen Nähe etwas Auffälliges bemerkt haben, den Täter gesehen haben oder etwas zu seiner Identität sagen können, sich bei der Polizeiinspektion in Oranienburg unter 03301 8510 zu melden.