92.000 Euro. Wer die bekommt, darüber könnte man streiten. Oder man macht es wie die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS). Dort nimmt man die sprichwörtliche Gießkanne und lässt das Geld über den gesamten Landkreis regnen.
Die ersten Tropfen – und das sind mehr als die auf den berühmten heißen Stein – trafen den SV Stahl Hennigsdorf. Um den Scheck über 3000 Euro zu übergeben, gab es am Montag auf dem Vereinsgelände von Stahl Henni...