„Wir sind desillusioniert“, beschreibt ein Mitarbeiter aus dem Bereich Testing von Alstom die Stimmung im Werk. Dennoch ist er wie etwa 200 seiner Kolleginnen und Kollegen am Dienstag (1. November) vor das Werktor in Hennigsdorf getreten, um beim zweistündigen Warnstreik seinen Unmut kundzutun.