Die Volksinitiative „Verkehrswende Brandenburg – jetzt!“ wird am Donnerstag, 10. September, auf dem Neuruppiner Schulplatz um Unterstützung und Unterschriften werben. Denn sie fordert unter anderem gemeinde- und kreiseigene Schnellverbindungen für Radfahrer, so dass Fahrräder noch besser im Alltag eingesetzt werden können.

Buslinien zwischen den wichtigsten Bahntrassen

Zudem möchte die Initiative Buslinien zwischen den wichtigen Bahntrassen, so dass die Städte in Brandenburg besser vernetzt sind und Berlins Zentrum von jeder Gemeinde in Brandenburg aus in weniger als zwei Stunden erreichbar ist. Bereits bei der Fahrrad-Demo von Fridays for Future im Juni in Neuruppin hatte der Verkehrsclub Deutschland (VCD) für die Verkehrswende und um Unterschriften geworben.
In Neuruppin werden Monika Schmettow vom VCD aus Neuruppin, Emma Kiehm von der Ortsgruppe von Fridays for Future und der Grüne Landtags-Abgeordnete Clemens Rostock werden ab 12.30 Uhr für Gespräche zum Thema bereit stehen.